Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe

Als wesentlicher Bestandteil der Kompressionstherapie sind Kompressionsstrümpfe ein medizinisches Hilfsmittel, welches bei Bedarf vom Arzt verordnet werden kann.

Damit werden Krampfadern (CVI, chronisch venöse Insuffizienz), Beinvenenthrombosen und deren Folgen, das Postthrombotische Syndrom (PTS) sowie auch das Lymphödem  und “offene Beine” behandelt. Wir sind zertifizierter Lymphödem-Betrieb.
Lassen Sie Ihre Venen bei uns testen! Unser Sanitätshaus veranstaltet mehrfach im Jahr Venenmesstage. Bitte beachten Sie die entsprechenden Ankündigungen in der Tageszeitung.

 

VT_act_microfiber_masculin_01

Die Funktion von Kompressionsstrümpfen

Kompressionsstrümpfe haben die Funktion von außen Druck auf das Gewebe des umschlossenen Beines auszuüben.

Dadurch wird das geschädigte Venen- oder Lymphsystem entlastet, indem der Rückfluss des venösen Blutes zum Körperstamm  unterstützt wird.

Der ausgeübte Druck des Strumpfes ist je nach Krankheitsgrad des Patienten angepasst und wird in die Kompressionsklassen (“CCL” oder “KKL”) I – IV eingeteilt, wobei die Kompressionsklasse I die leichteste Kompressionsklasse ist.

Große Modell- und Farbauswahl

Wir bieten Ihnen in unserem Sanitätshaus eine große Modell- und Farbauswahl in allen Größen, bis hin zur Maßanfertigung an.

Außerdem erhalten Sie bei uns: Strumpfanzieher, Maßanfertigung für Ödempatienten, Stützstrümpfe, Feinstrümpfe, Reisestrümpfe.

Sind Sie interessiert an einem individuellen Beratungsgespräch?
Rufen Sie uns unter 0611 – 6 16 56 an oder schicken Sie uns eine Nachricht.